Morus Bechterw - Die Bedeutung der Rückenlehne für einen orthopädischen Drehstuhl

Von NC20.02.2017Rheuma, Morbus Bechterew, Skoliose, orthopädischer Drehstuhl

Bei der Konstruktion eines orthopädischen Drehstuhls hat die Gestaltung der Rückenlehne eine besondere Bedeutung. Während viele Sitzsystem versuchen ergonomisches Sitzen ausschließlich über die Funktion der Sitzfläche zu erreichen, liegt der Schwerpunkt bei Wingback-Drehstühlen auf der Rückenlehne.Im Sitzbereich sind in der Regel optimale Sitzverhältnisse bereits erreicht, das ist jedoch bei Rückenlehnen grundsätzlich anders. Ein Konzept bei dem wissenschaftliche Erkenntnisse konsequent umgesetzt wurden ist das Wingback-Konzept, das in Zusammenarbeit mit Professor Matthias Brünig entwickelt wurde. Professor Brünig ist es gelungen eine Rückenlehne zu konstruieren die eine perfekte Stützung und gleichzeitig möglichst geringe Belastung für den Rücken darstellt.

Wingback eignet sich insbesondere bei Rückenerkrankungen wie Skoliose, Bandscheibenschäden, Morbus Becherew und allen rheumatischen Erkrankungen.